Termine  

  
   

Beitragsseiten

1. Wenn du Latein beherrschst, fällt dir das Erlernen anderer romanischer Sprachen leichter.

Den Satz „Grammatik habe ich eigentlich erst richtig im Lateinunterricht gelernt.“, hört man oft. Die romanischen Sprachen Spanisch, Französisch oder auch Italienisch fallen mithilfe der Lateinkenntnisse viel leichter, da die Sprachen miteinander verwandt sind.

 

2. Latein ist ein wertvolles Training für das Deutsche.

Gerade im Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium ist die Vermittlung der grundlegenden Fachsprache eine große Entlastung. Die Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Grammatik, dem Wortschatz und auch mit dem Satzbau können sinnvoll transferiert werden.

 

3. Latein vermittelt wichtige Fähigkeiten für Studium und Beruf.

Arbeitstechniken und -Strategien/ Lernen mit System.

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Gründlichkeit und Genauigkeit
  • Unterscheidungsvermögen
  • sorgfältiges Abwägen von Lösungen
  • analytisches und kreatives Denken
  • sprachliche Gewandtheit

 

4. Latein öffnet die Türen zu unserer europäischen Kultur.

Im Lateinunterricht wird die römische und griechische Kultur, die die kulturellen und geistigen Grundlagen Europas bilden, vermittelt.

 

Latein kann man gebrauchen!!!

Das Latinum ist nach wie vor ein bundesweit anerkannter Abschluss, der für einige wenige Studien erforderlich ist. Das Latinum kann man aber auch nach dem Abitur mit einer Ergänzungsprüfung erwerben. Dies ist allerdings mit z.T. erheblichen Kosten und Aufwand verbunden – Wähl lieber ab Klasse 7 Latein und nutze die Vorteile😉

Clipboard01

 

   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530