Termine  

  
   

Beitragsseiten


In der Kaiserzeit 1908 - 1918

 

Am 10. November 1908 wurde das Paulsen-Realgymnasium gegründet. Ein Realgymnasium war seinerzeit eine Schule mit Latein, bot die Schule kein Latein an, war es eine Realschule.

Erster Schulleiter war der Oberlehrer Dr. Georg Pralle von 1908 - 1918. Mit nur fünf Klassen, fünf Oberlehrern und einem Zeichenlehrer begann der Unterricht. Anzumerken ist allerdings, dass es sich bei den Klassen ausschließlich um Jungenklassen handelte.

Ehrfurcht vor der Vergangenheit, Kraft zur Zukunft. Diesen Spruch, der einem der grundlegendsten Werken Friedrich Paulsens entnommen ist, finden wir noch heute über dem Eingang auf der Hofseite und er ist heute noch genauso gültig wie damals.

Neben einem Chor gab es 1910/11 schon einen Schülerturn- sowie einen Schülerschwimmverein. 1913 kam dann ein Bläserchor hinzu. Schülerfahrten gab es dann ab 1912, u.a. nach Lehnin, Chorin, in den Spreewald oder in die sächsische Schweiz.


 

   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530